Kneipp-Therapie

Nur Wassertreten? Oder darf es noch Etwas mehr sein?

Wassertreten Kneipptherapie

Die fünf Säulen nach Kneipp

Die Kneipp-Therapie, benannt nach „Wasserdoktor“ und Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897), umfasst die fünf Säulen: Hydrotherapie (Wasser), Phytotherapie (Heilpflanzen), Bewegungstherapie, Ernährungstherapie und Innere Balance. Das Zusammenspiel dieser fünf Prinzipien bringt Ihren Körper wieder auf seine natürliche Basis zurück. Die Wirkung der Kneippschen Wasseranwendungen beruht auf der Stärkung der Selbstheilungskräfte des Körpers durch milde bis kräftige Reize. Die vom Wasser ausgehenden kalt-warmen Temperatureinflüsse regen den Blutkreislauf an und fördern dadurch den Stoffwechsel und die Entschlackung des Körpers.

Wassertreten und mehr...

Wassertreten ist das bekannteste Beispiel. Beim Wassertreten verengen sich aufgrund des Kältereizes die Gefäße. Blutdruck und Herzfrequenz steigen an und dies fördert wiederum die Durchblutung um die Gelenke.

Kneipp’sche Güsse werden “flach” aus dem nach oben gehaltenen Schlauch, auf den stehenden Patienten durchgeführt. Die Güsse werden mit kaltem, wechselwarmem oder warmem Wasser verabreicht.

Zu den viel verwendetsten Packungen zählen die Lehmwickel und Heublumensäckchen.

 

Wassertreten Kneipptherapie

Weitere Therapieangebote

Moorbäder, Massagen, Krankengymnastik...

Sie haben ein Rezept für ambulante Behandlung? Dann melden Sie sich bitte zunächst beim Team der Waldsee-Therme an. 

Fon: 07524/94-1430

Moor Morrbadewanne baden im Moor

Aktuelle Infos zu Corona

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung ist der Besuch in der Waldsee-Therme unter veränderten Bedingungen wieder möglich